Historische Darstellungen von Cremellos

Seit der Antike steht das Pferd im Dienste des Menschen. Seitdem wird das Pferd in der bildenden Kunst dargestellt, z.B. als Fabeltier, Kriegspferd,

Arbeitspferd, Rennpferd, Familienpferd oder als Statussymbol.
In allen Stilepochen haben Kunstmaler das Pferd in ihren Gemälden verewigt.

 

Wir haben uns mal auf die Suche nach historischen Abbildungen von Cremellos begeben. Ein paar haben wir gefunden, dabei haben wir uns auf
die rosa Nase, blauen Augen und hellen Hufe konzentriert.

Bonifacio Bembo (1447-1477), Cary-Yale Tarot deck from Visconti, 1441, Yale University, USA, Bibliothek Beinecke

Titel der Karte: "Knight of Coins (Diamonds)".

Bonifacio Bembo (1447-1477), Cary-Yale Tarot deck from Visconti, 1441, Yale University, USA, Bibliothek Beinecke

Titel der Karte: "Horsewoman of Staves".

Bonifacio Bembo (1447-1477), Cary-Yale Tarot deck from Visconti, 1441, Yale University, USA, Bibliothek Beinecke.

Titel der Karte: "Horsewoman of Swords (Spades)".


Tres Riches Heures, das Stundenbuch des Herzogs von Berry, entstanden zwischen 1410-1416,

von den Brüdern (Johan, Paul und Hermann) von Limburg.

Es befindet sich heute im Musée Condé in Aumales Schloss Chantilly.

Abgebildet ist hier das Kalender Bild August mit Szenen einer Beizjagd auf Feder- oder Haarwild.

Charles Le Brun (1619-1690), entstanden ist das Bild 1660 und befindet sich heute im Musée du Louvre, Paris. Öl auf Leinwand.

Das Bild trägt den Titel: "Le Chancelier Séguier", Es stellt den Kanzler Séguier beim Einzug

Ludwigs XIV. in Paris im Jahre 1660 da.

Eugéne Delacroix, (1809-1868), Frankreich, das Bild ist entstanden 1824, Aquarell mit Deckfarbe. Ausgestellt wird es in Budapest in der Sammlung: Magyar Szépmüvészeti Múzeum

Titel des Bildes: "Vor dem Blitz scheuendes Pferd"

James Ward (British, 1769–1859). Öl auf Leinwand, das Bild ist entstanden 1826.

Es befindet sich im British Museum.

Titel des Bildes:"Adonis, the favourite charger of King George III."

 

Luca Giordano (1634-1705), entstanden ist das Bild um 1695 und befindet sich heute im Museo del Prado in Madrid.

Dargestellt wird hier Maria Anna von der Pfalz (1667-1740) zu Pferd.

Johann Georg de Hamilton (Österreich, 1672-1737), Öl auf Leinwand.

Titel des Bildes: "A Lipizzaner stallion"