Pilgrimage 21

vom 14 Mai bis 16 Mai 2021


Das Projekt Pilgrimage 21 ist ein dezentrales, internationales Mittelalter-Event, das von der Company of Saynt George organisiert wird.

Es soll Reenactors und Freunde der lebendigen Geschichte auf der ganzen Welt miteinander verbinden.

Die Veranstaltung wird ohne Grenzüberschreitung und in Übereinstimmung mit allen aktuellen Covid-19-Maßnahmen der jeweiligen lokalen Regierung durchgeführt. Alle Teilnehmer sind für die Einhaltung der örtlichen Vorschriften verantwortlich.

Ziel ist es, ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen und es dann in der virtuellen Welt zu vereinen und zu teilen.

Bei Pilgerreisen geht es darum, vorwärts zu gehen. Es geht darum, sich Schwierigkeiten zu stellen und sogar Gelübde abzulegen, um sie zu überwinden.

Sie finden meist im Freien statt, und sie brauchen nicht viele Vorbereitungen.

Daher eignen sie sich sehr gut für eine mittelalterliche Veranstaltung während der aktuellen Pandemie.

Die Pilgrimage 21 Social Wall fasst Beiträge von Instagram, YouTube und Facebook mit dem Hashtag # pilgrimage21 in einem einzigen Social Media-Feed zusammen. 

Nach der Veranstaltung wird die Mauer als Sammlung guter Erinnerungen erhalten bleiben

und zeigen wie wir es geschafft haben, uns während der Pandemie zu einem internationalen mittelalterlichen Ereignis zu vereinen.

 

Der 14. Mai ist der Feiertag der heiligen Corona. Lasst uns dann alle auf eine Pilgerreise gehen!

 

Quelle: The Company of Sante George


Pilgrimage 21 Weltkarte

Pilgrimage 21 Europakarte

Andachtsdruck  der St. Corona und St. Roch

von Jorge Lar von Prelo Prints. Es ist auf einem Kirschholzblock geschnitten und auf einer Reproduktionsdruckmaschine aus dem 15. Jahrhundert gedruckt. Material und Größe: handgeschöpftes Leinenbüttenpapier, ca. 155 x 115 mm

German Prayer Book – Cod.brev.12, fol. 42v.
(Württembergische Landesbibliothek Stuttgart)

Bummsbrigade - Team 1

Da wir unsere Gruppe aufgrund von Corona-Einschränkungen teilen müssen, werden wir in zwei kleinen Teams auf zwei Teilen der Via Baltica (Pilgerweg von der Ostsee über Lübeck und Hamburg zu den mitteleuropäischen Routen nach Rom, Jerusalem oder Santiago de Compostela) reisen.

Dieses Team wird St. Gabriel in Haseldorf besuchen, eine röomanische Kapelle, die nur wenige Gehminuten von der Hauptstraße in der Nähe der Elbüberquerung entfernt liegt.

Bummsbrigade - Team 2

Dieses Team wird den letzten Weg von Lübeck nach Hamburg zu Pferd zurücklegen.


Bummsbrigade Team 2

Hashtag # pilgrimage21 # cremellohorse # dontcallitpony

Bummsbrigade Team 1