Lebendige Geschichte auf dem historischen Markt in Lich

Kirchenplatz Lich, 09.05. bis 10.05.2015

Am 09. und 10.05.2015 nahmen wir am historischen Markt in Lich,

veranstaltet von Geschichtsfenster, teil.
Wir waren weder als Kaufleute mit den Elvelüüt noch als Hamburger Stadtverteidigung

mit der Bummsbrigade vor Ort, sondern präsentierten als Sattler an unserem Stand Pferdezubehör des 14. und 15. Jahrhunderts.

Da wir noch nicht mit Fortuna und Kelda an historischen Veranstaltungen teilnehmen

können, war es schön, wenigstens Zaum- Vorder- und Hinterzeug sowie unseren Sattel

der Öffentlichkeit präsentieren zu können.


Alles Sachen, die unser Abel schon bei der Belagerung von Soest getragen hat…
Hinzu kamen Bürsten, Hufkratzer und Sporen sowie diverse Rohmaterialien, aus denen diese historischen Repliken gefertigt worden sind.
Ein besonderer Hingucker war dabei die Rossstirn von Arne Koets aus dem 15. Jahrhundert.

Das zahlreiche Publikum nahm unsere Präsentation gut an, wobei auffiel,
dass die meisten "Langzeitbesucher" an unserem Stand selber Reiter waren.


Grosses Interesse hatten die Besucher auch an historischen Pferderassen, sowie

die Reiterei im Mittelalter mit ihren verschiedenen Gangarten, die wir mit historischen Abbildungen belegen konnten, welche die "modernen" Züchtungen nicht mehr können.

Auch viele Teilnehmer der Veranstaltung zeigten sich sehr interessiert,

da dieser Bereich auf Living History Veranstaltungen bislang kaum Beachtung fand.

Insgesamt gesehen war diese Veranstaltung mehr als eine willkommene Abwechslung

zu unseren sonstigen Darstellungen.

Sie war vielmehr ein gelungener Versuch, den interessierten Besuchern einen

kleinen Einblick in die Welt des Pferdes und der Reiterei des späten Mittelalters,

abseits von Hollywood Klischees zu geben.

Wir hoffen sehr, dies in Zukunft, weit weniger theoretisch, mit unseren beiden Pferden präsentieren zu können.
Doch dazu braucht es noch etwas Zeit, bis unsere Beiden voll ausgebildet sind,

sowie passende Veranstaltungen mit entsprechender Infrastruktur und Konzept.
Wir sind sehr gespannt, was da noch kommen wird...